Atemübungen

Atemtraining ist Gesundheitsfürsorge

Atemübungen fördern die Gesundheit.
Unser Körper, unser Leben hängt von der Verfügbarkeit von Sauerstoff ab, den wir unserem Körper durch die Atmung zuführen.
Unsere Atemtätigkeit, das vegetative Nervensystem, der Muskeltonus und unsere Emotionen stehen miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig.
Atemtraining ist Entspannungstraining und damit Gesundheitsvorsorge und ermöglicht es Einfluß auf unsere Gemütszustände zu nehmen.
 
Eine tiefe, langsame, regelmäßige und ruhige Atmung reduziert die Muskelspannung, senkt den Blutdruck und die Herzfrequenz, Stresshormone werden abgebaut; unsere Sinne werden aktiviert, die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu, Achtsamkeit wird möglich.
Jeder persönliche Entwicklungs- oder Heilungsprozess wird durch bewusste Atmung unterstützt.